nach oben
Transportüberwachung mit LTC - Lead Time Control

Das Modul LTC ermöglicht das Überwachen von Transporten schon ab dem Zulauf zur Beladung bis zum Entlad en und erhöht damit die Terminsicherheit.

Über einen passwortgeschützten Zugang werden auf dem Internet-Leitstand Routen mittels geographischen Zonen als Überwachungspunkte und variablen Zeitregimen hinterlegt. Erreicht ein Fahrzeug die Überwachungspunkte nicht in der vorgegebenen Zeit, wird ein definierter Informantenkreis alarmiert um ggf. rechtszeitig Sondermaßnahmen zu ergreifen.

Auftragsliste
Auftragsquittung
Login

Weiterhin gibt es eine Version NLK des LTC

Diese Version LTC - NLK unterstützt die Anforderungen des Neuen Logistik Konzepts der Volkswagen AG.

Über einen passwortgeschützten Zugang werden auf dem Internet-Leitstand Routen mittels geographischen Zonen als Überwachungspunkte und variablen Zeitregimen hinterlegt. Erreicht ein Fahrzeug die Überwachungspunkte nicht in der vorgegebenen Zeit, werden zuvor eingestellte Empfänger alarmiert um rechtzeitig eingreifen zu können.

Die notwendigen, GPS-genauen Standortinformationen der Fahrzeuge liefert das mobile Log-Board mit enthaltenem Tracking-Modul. Es erzeugt ereignisgesteuerte Meldungen, die individuell parametrierbar sind. Alle für die Tour relevanten und zur Erfassung des Status einer Tour benötigten Daten können dem Fahrer angezeigt werden. Die dargestellten Aufträge können abgearbeitet, die so erzeugten Statusmeldungen inklusive der aktuellen Position an den Leitstand per Internet übertragen und an die beteiligten Stellen der Prozesskette weitergeleitet werden.